über mich

Auslandsaufenthalte erweitern den Horizont – auch in kulinarischer Hinsicht. Ich habe die 1980er Jahre in Mexiko verbracht und nach meiner Rückkehr festgestellt, daß mir das dortige Essen sehr fehlte. Also fing ich an, überlieferte Rezepte nachzukochen bzw. meine eigenen Kreationen zu verfeinern, insbesondere Chilipasten und Saucen. Später kamen dann Marmeladen und Gelees dazu. Anfangs habe ich nur die Familie und meinen Freundeskreis versorgt. Immer öfter wurde ich gefragt, warum ich denn nicht meine Chiliprodukte einem größeren Publikum anbiete……

Ich finde aber, Beratung gehört dazu, wenn man Lebensmittel anbietet. Deshalb habe ich auch keinen Internetshop, sondern biete meine Produkte auf Märkten und Veranstaltungen im Rhein-Main-Gebiet an, so z.B. zwischen April und Ende Oktober auf dem Samstagsmarkt in der Heidelberger Weststadt: www.ihkkg-kulturmarkt.de auf dem Wilhelmsplatz Ecke Blumenstrasse, sowie jedes Jahr am 1. und 2. Advent auf dem Weihnachtsmarkt in Darmstadt-Bessungen. Bei dieser Gelegenheit kann man alles probieren, sich nach den Zutaten erkundigen und Rezepte austauschen. Wer nicht so lange warten möchte, kann mir eine Email an Chiles.de@t-online.de schicken, ich melde mich dann umgehend.

Auf meiner Website möchte ich Rezepte mit Ihnen teilen, saisonale Tipps geben, auf Veranstaltungen hinweisen . Außerdem können Sie dort eine kleine Auswahl an Fotos aus meiner Zeit in Mexico sehen.

Einkaufstipp: Viele frische Lebensmittel, die in der mexikanischen Küche verwendet werden, findet man in asiatischen Läden. In Frankfurt sind besonders die Kleinmarkthalle und das Bahnhofsviertel (Münchener Strasse und Seitenstrassen) empfehlenswert, dort findet man eine große Auswahl an frischem Obst und Gemüse. Chillipflanzen und Kräuter wie z.B. Epazote bekommt man bei „Rühlemann’s, Kräuter und Duftpflanzen“ www.kraeuter-und-duftpflanzen.de. Eine sehr gute Bezugsquelle für mexikanische Lebensmittel ist auch die Firma „Mex-Al“ in Aachen, www.mex-al.de.